Pasino spinner
Casino du Lac Meyrin
DE

Datenschutzerklärung

Pasino.ch liegt der Schutz der Privatsphäre der Spieler und der Schutz ihrer personenbezogenen Daten sehr am Herzen. Wir möchten, dass jeder Spieler sicher und unbeschwert auf Pasino.ch spielen kann. 

In der vorliegenden Datenschutzerklärung erfahren die Spieler, wie Pasino.ch Daten erhebt und zu welchem Zweck die Daten verarbeitet werden.

Die vorliegende Datenschutzerklärung ist integraler Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Nutzungsbedingungen (AGB) von Pasino.ch. Mit der Eröffnung eines Spielerkontos, dem Einloggen in ein Spielerkonto und der Nutzung der Spielplattform erkennen Spieler die vorliegende Datenschutzerklärung an. Daher empfehlen wir allen Spielern, die vorliegende Datenschutzerklärung aufmerksam durchzulesen.

ZUSAMMENFASSUNG


 


1. Allgemeine Bestimmungen

Casino du Lac Meyrin SA (im Folgenden «Casino du Lac» oder «der Betreiber») möchte den Nutzern (im Folgenden «Spieler») ein sicheres, personalisiertes und sozial verantwortliches Online-Spielangebot bieten. Um die entsprechenden Leistungen und damit verbundene Services über die Website Pasino.ch (im Folgenden «Spielplattform») anzubieten, verarbeitet der Betreiber personenbezogene Daten der Spieler. Der Betreiber verpflichtet sich, die Privatsphäre und die personenbezogenen Daten der Spieler zu schützen.

Der Geltungsbereich der vorliegenden Datenschutzerklärung erstreckt sich auf die Spielplattform, das gesamte Spielangebot sowie die damit verbundenen Services. In Übereinstimmung mit den nachstehenden Bestimmungen räumt der Betreiber dem Spieler eine gewisse Kontrolle darüber ein, wie die personenbezogenen Daten vom Betreiber gemäß vorliegender Datenschutzerklärung, Cookie-Richtlinie sowie den im Spielerkonto verfügbaren Einstellungen erhoben, verwendet und weitergegeben werden.

Der Betreiber handelt in Übereinstimmung mit der schweizerischen Gesetzgebung, insbesondere den anwendbaren Gesetzen und Vorschriften bezüglich des Datenschutzes, genauer gesagt dem Bundesgesetz über den Datenschutz (DSG). Darüber hinaus ist der Betreiber durch das Label «Informationssicherheitsmanagementsystem ISO/IEC 27001:2013 + Cor 1:2014 + 2:2015» zertifiziert.

1.1 Für die Datenverarbeitung Verantwortlicher

Verantwortlich für die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten ist das Casino du Lac. Der Spieler kann den Kundenservice des Casino du Lac zu Fragen in Verbindung mit dem Datenschutz über folgende Kanäle kontaktieren:

  • Per Post: Casino du Lac, Service client des jeux en ligne, Route de Pré-Bois 20, 1215 Genève 15
  • Per E-Mail: [email protected]
  • Über die auf der Website integrierte Chat-Funktion

1.2 Änderungen

Aufgrund der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Spielplattform, des Spielangebots und der damit verbundenen Leistungen sowie der jeweils anwendbaren Gesetze und Vorschriften bezüglich des Datenschutzes, behält sich der Betreiber das Recht vor, die vorliegende Datenschutzerklärung jederzeit zu ändern. Die jeweils gültige Fassung der Datenschutzerklärung wird auf der Internetseite Pasino.ch veröffentlicht.

1.3 Gesetzliche und regulatorische Grundlagen für die Verarbeitung und Übermittlung von Daten

Für die konzessionierten Schweizer Casinos gelten die nachstehend aufgeführten Schweizer Gesetze und Verordnungen. Sie sehen unter anderem die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten der Spieler vor:

  • Bundesgesetz über Geldspiele (BGS)
  • Verordnung über Geldspiele (VGS)
  • Verordnung des EJPD über Spielbanken (EJPD, SPBV-EJPD)
  • Bundesgesetz über die Bekämpfung der Geldwäscherei und der Terrorismusfinanzierung (Geldwäschereigesetz, GwG)
  • Verordnung der Eidgenössischen Spielbankenkommission über die Sorgfaltspflichten der Spielbanken zur Bekämpfung der Geldwäscherei und der Terrorismusfinanzierung (Geldwäschereiverordnung ESBK, GwV-ESBK)

Der Betreiber verarbeitet die nachstehend aufgeführten Daten und ist gesetzlich dazu verpflichtet, sie an die Aufsichtsbehörde zu übermitteln:

  • Daten, die bei der Online-Registrierung von Spielern erhoben werden
  • Daten zu Spielgewohnheiten und finanziellen Transaktionen der Spieler
  • Daten über die persönliche, berufliche und finanzielle Situation des Spielers
  • Daten über Spielbeschränkungen, die Spielern auferlegt wurden oder von ihnen verlangt werden

Die Übermittlung von Spielerdaten an die Aufsichtsbehörde erfolgt über ein in der Schweiz befindliches Datenerfassungssystem in anonymisierter Form. Die Daten werden für den in Absatz 5 genannten Zeitraum aufbewahrt.
 


2. Art der Daten, die vom Betreiber erhoben werde

2.1 Von Spielern gegenüber dem Betreiber zur Verfügung gestellte Daten

Mit der Erstellung eines Spielerkontos stellt der Spieler dem Betreiber personenbezogene Daten zur Verfügung.

Mit Eröffnung des Spielerkontos gibt der Spieler seine(n) Vornamen, Familiennamen, sein Geburtsdatum, sein Geschlecht, seine Nationalität sowie seine Adresse (Strasse, Postleitzahl, Ort, Land) an.

Weiterhin wird von den Spielern grundsätzlich eine Kopie eines amtlichen Lichtbildausweises (Reisepass, Personalausweis) verlangt, um das Spielerkonto validieren zu können. Zum gleichen Zweck können auch Wohnsitznachweise (z. B. Kontoauszug bzw. Strom-, Wasser- oder Festnetztelefonrechnung) verlangt werden. Diese Dokumente werden verwendet, um die bereitgestellten personenbezogenen Daten und die Kontaktdaten zu überprüfen.

Die vom Spieler bereitgestellten personenbezogenen Daten werden vom Betreiber für die Verwaltung der Spielplattform erhoben, insbesondere im Rahmen der Abwicklung von Transaktionen und Zahlungen. Die Bereitstellung der Daten durch den Spieler gegenüber dem Betreiber erfolgt insbesondere auch in folgenden Fällen: Kontaktaufnahme mit dem Betreiber, Teilnahme an vom Betreiber organisierten Veranstaltungen.

Die gesetzlichen Pflichten des Betreibers im Hinblick auf die Bekämpfung der Geldwäscherei und der Terrorismusfinanzierung sowie im Hinblick auf den Schutz der Spieler vor exzessivem Spielen erfordern es, dass der Betreiber vom Spieler Informationen und Dokumente hinsichtlich seines Einkommens und/oder Vermögens sowie Steuerunterlagen verlangt.

2.2 Andere Datenquellen, die vom Betreiber genutzt werden

Zusätzlich zu den direkt vom Spieler bereitgestellten Daten kann auch eine Erhebung und Aktualisierung personenbezogener Daten durch Dritte (öffentliche Register, Kreditauskunfteien, Auftragsverarbeiter) erfolgen. Dabei handelt es sich um folgende personenbezogene Daten:

  • Identitätsdaten (insbesondere Name, Vorname, Geburtsdatum, Adressdaten) zur Überprüfung der Richtigkeit der vom Spieler bereitgestellten Daten
  • Daten von Spielanbietern zum Spielverhalten des Spielers (einschließlich segmentierte Daten, Profildaten und Informationen über mögliche frühere Betrugsfälle oder sonstige Verstöße gegen die geltenden Regeln)
  • Daten, deren Überprüfung durch den Betreiber von Gesetzes wegen vorgeschrieben ist, insbesondere bei politisch exponierten Personen im Sinne des Gesetzes über die Bekämpfung der Geldwäscherei und der Terrorismusfinanzierung
  • Daten, die zweckdienlich sind, um strafbare Handlungen, unangemessenes Verhalten gegenüber anderen Spielern bzw. dem Betreiber sowie Betrug zu bekämpfen; dazu gehören unter anderem auch Daten, die zur Einschätzung des Betrugsrisikos sowie für die Aufdeckung möglicher früherer betrügerischer Handlungen mittels Kontrolle an das Internet angeschlossener Geräte dienen

2.3 Daten, die durch die Nutzung der Spielplattform durch den Spieler generiert werden

Der Betreiber verarbeitet und speichert Daten über die Art der Nutzung der Spielplattform durch den Spieler (beispielsweise zu den gespielten Spielen, den platzierten Einsätzen, den erzielten Gewinnen, den genutzten Services, den in Anspruch genommenen Promotionen, den besuchten Veranstaltungen, den über externe Zahlungsanbieter erfolgten Zahlungsvorgängen und zur Korrespondenz zwischen Spieler und Betreiber).
 


3. Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit dies aufgrund von Gesetz, vertraglichen Pflichten des Betreibers oder seiner berechtigten Interessen erforderlich ist, erhebt und verarbeitet der Betreiber personenbezogene Daten der Spieler. Die nachstehende Tabelle gibt einen Überblick über die Zwecke, zu denen der Betreiber personenbezogene Daten erhebt und verarbeitet.

Nicht in der Tabelle aufgeführt werden Fälle, bei denen die Datenverarbeitung in direktem Zusammenhang mit dem Abschluss bzw. der Erfüllung eines Vertrages zwischen Spieler und Betreiber steht.

Eröffnung des SpielerkontosDie Eröffnung eines Spielerkontos, das für den Zugang zum Spielangebot zwingend erforderlich ist, kann nicht ohne die Verarbeitung dieser Daten erfolgen.Art. 47, VGS : Spielerkonto: Jede Person, die Zugang zu einem Online-Geldspielangebot haben will, braucht ein Spielerkonto beim Betreiber.
Authentifizierung des bereitgestellten IdentitätsnachweisesÜbermittlung einer Kopie des vom Spieler bereitgestellten Identitätsnachweises an das Unternehmen Jumio. Dieses Unternehmen ist auf die Echtheitsprüfung von Identitätsdokumenten spezialisiert.Einhaltung der gesetzlichen Pflicht, die Identität der Inhaber von Spielerkonten zu überprüfen (Art. 49, Abs. 1 VGS).
Kontrolle der Identität/AdresseÜberprüfung der vom Spieler bei der Eröffnung des Kontos bereitgestellten Informationen bei Kreditauskunfteien, um zu überprüfen, ob der Spieler existiert und ob er seinen Wohnsitz bzw. seinen gewöhnlichen Aufenthalt in der Schweiz hat. Aus demselben Grund ist eine Kopie eines amtlichen Ausweises bzw. eine Strom-, Wasser- oder Festnetztelefonrechnung auf seinen Namen erforderlich.Einhaltung gesetzlicher Pflichten gemäss Art. 47 ff. VGS: Die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten ist erforderlich, damit der Betreiber seinen gesetzlichen Kontrollpflichten nachkommen kann.
Verwaltung des Spielangebots und der SpielerdatenDie Bereitstellung des Spielangebots, insbesondere der Guthabentransfer zwischen Spielerkonto, den Konten externer Zahlungsdienstleister und den Bankkonten des Betreibers, die Verwaltung von Kundengeldern und die Verwaltung von Spielerdaten sowie die Aufrechterhaltung der Geschäftsbeziehung zwischen Spieler und Betreiber erfordern diese Verarbeitung. Einhaltung gesetzlicher Pflichten gemäß Art. 3 und 13 GwV-ESBK.
Bereitstellung eines individuellen und personalisierten SpielangebotsDas Anbieten gegenüber dem Spieler von personalisierten Inhalten über die Spielplattform, von Sonderangeboten sowie von ähnlichen Werbeaktionen bzw. Angeboten erfordert die Verarbeitung.Siehe einleitende Bemerkung.
Hochwertiger KundenserviceVerwendung der vom Spieler bereitgestellten Informationen zur Problemlösung, zur Untersuchung und Beantwortung von Beschwerden in Verbindung mit der Spielplattform sowie zur Bereitstellung von Kundensupport per Instant Messaging, E-Mail oder Telefon. Aufzeichnung von Kundengesprächen zur Gewährleistung eines hochwertigen Kundenservices und zu Schulungszwecken, um den Kundenservice zu verbessern und weiterzuentwickeln. 

Siehe einleitende Bemerkung.

Im Falle eines Kontakts mit Nicht-Kunden ist die Verarbeitung erforderlich, um sowohl den Interessen des Betreibers als auch den Interessen der Spieler bei der Lösung des Problems gerecht zu werden.

Verhinderung von missbräuchlicher Nutzung der Spielplattform sowie von Beeinträchtigungen des Betreibers und/oder der Spieler. Mögliche Untersuchungen

Die Verhinderung und Bekämpfung von Betrugsdelikten, Versuchen rechtswidriger Anmeldeversuche in Spielerkonten und anderer verbotener Handlungen erfordern eine Verarbeitung personenbezogener Daten des Spielers.

Auch die Bereitstellung eines sicheren Spielangebots, die Verbesserung und Weiterentwicklung der IT-Umgebung des Betreibers sowie der Schutz des Spielers und seines Spielerkontos gegen Angriffe und Eindringversuche rechtfertigen eine solche Verarbeitung.

Einhaltung gesetzlicher Sorgfaltspflichten gemäß Art. 3 und 13 GwV-ESBK. Auch wenn die Verarbeitung nicht erforderlich sein sollte, um zwischen dem Spieler und dem Betreiber getroffene Vereinbarungen einzuhalten, so ist sie aufgrund eines berechtigten Interesses am Schutz  vor einer missbräuchlichen Nutzung der Spielplattform und vor Verstössen gegen den Betreiber und/oder die Spieler gerechtfertigt. 

Soziale Maßnahmen:

  • Schutz des Spielers vor Spielsucht und vor dem Platzieren von Einsätzen, die hinsichtlich seines Einkommens bzw. Vermögens unverhältnismäßig sind.
  • Einhaltung gesetzlicher und regulatorischer Anforderungen.
  • Angebot von Funktionen und Leistungen, die dem Spieler dabei helfen, sein Spielverhalten zu kontrollieren.

Der Betreiber verarbeitet personenbezogene Daten, wenn der Spieler die nachstehenden Funktionen und Angebote nutzt: Funktionen und Dienstleistungen des Betreibers, mit denen der Spieler fundierte Entscheidungen hinsichtlich seines Spielverhaltens treffen kann (insbesondere Einzahlungslimits, vorübergehender Spielausstieg, Erinnerungsmeldungen bezüglich seiner Spieltätigkeit).

Der Betreiber kann vom Spieler auch das Ausfüllen eines Fragebogens und/oder Selbsttests bzw. die Vorlage von Finanz- oder Steuerunterlagen verlangen, um sein Verhältnis zum Spiel zu beurteilen. Der Betreiber verarbeitet weiterhin Daten, die bei der Nutzung des Spielangebots generiert wurden, einschließlich der Profilierung des Spielverhaltens, um problematisches Spielverhalten zu erkennen, zu bekämpfen und zu verhindern.

Eine Verarbeitung von Daten erfolgt auch, um sicherzustellen, dass der Spieler nicht in einem Register von mit einem Spielverbot belegten Personen aufgeführt wird, und um einem möglichen Austrittswunsch von Spielern nachzukommen. Der Betreiber ist von Gesetzes wegen dazu verpflichtet, eine Spielsperre gegen einen Spieler auszusprechen, wenn der Verdacht besteht, dass der betreffende Spieler überschuldet ist, seinen finanziellen Verpflichtungen nicht nachkommt oder Einsätze riskiert, die hinsichtlich seines Einkommens bzw. seines Vermögens unverhältnismäßig sind.

Der Betreiber verarbeitet anonymisierte Daten, um die Wirksamkeit der von ihm getroffenen sozialen Massnahmen zu bewerten sowie zu Forschungszwecken im Bereich Suchtprävention.

Einhaltung gesetzlicher Pflichten gemäß Art. 76 bis 81 BGS und Art. 87 bis 91 VGS.

Für den Fall, dass keine gesetzliche Pflicht besteht, erfolgt die Verarbeitung aufgrund des berechtigten Interesses des Betreibers an einer verantwortungsbewussten Nutzung seiner Dienstleistungen.

Organisation von Werbeaktionen, Angeboten, Veranstaltungen, Wettbewerben, Turnieren und anderen Events, einschließlich Reisen und PreisverleihungenSpielern wird unter Umständen die Teilnahme an vom Betreiber organisierten Werbeaktionen, Angeboten, Veranstaltungen, Turnieren und anderen Events angeboten. Zu diesen Zwecken ist eine Verarbeitung entsprechender personenbezogener Daten erforderlich.Siehe einleitende Bemerkung
Vermarktung des SpielangebotsDie Vermarktung von Produkten, Dienstleistungen, Werbeaktionen oder das «Profiling» mit dem Zweck, dem Spieler personalisierte Angebote und Marketingaktionen zu offerieren, rechtfertigt die Verarbeitung. Der Spieler hat jederzeit die Möglichkeit, per Anpassung der Einstellungen für personalisiertes Marketing in seinem Spielerkonto dem Erhalt personalisierter Angebote, die auf Basis der Profilerstellung generiert wurden, zu widersprechen. Ferner kann der Spieler über diese Einstellungen wählen, über welche Kanäle er entsprechende Angebote erhalten möchte.Berechtigtes Interesse an der Vermarktung des Spielangebots sowie verschiedener Veranstaltungen, die vom Betreiber organisiert bzw. gesponsert werden.
KommunikationDer Betreiber kommuniziert über verschiedene Kommunikationskanäle mit dem Spieler, beispielsweise per E-Mail, Mobiltelefon, Benachrichtigungen auf der Spielplattform, Nachrichten im Posteingang des Spielers in der Spielplattform usw. Diese Nachrichten des Betreibers können Informationen über den Betreiber, die Verfügbarkeit und Sicherheit der Spielservices, Erinnerungen sowie Marketingmitteilungen des Betreibers sowie seiner Geschäftspartner umfassen. Der Spieler kann seine Einstellungen in Bezug auf den Erhalt von Mitteilungen jederzeit ändern. Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass sich der Spieler nicht vom Erhalt von Service-Mitteilungen des Betreibers abmelden kann, die Kundeninformationen, Sicherheitshinweise bzw. rechtliche Hinweise enthalten.Erfüllung des Vertrages: Bestimmte Mitteilungen sind für die Erfüllung der vertraglichen Pflichten seitens des Betreibers unverzichtbar, darunter die Pflicht zur Bereitstellung von Informationen bezüglich der Sicherheit und rechtliche Angelegenheiten. Berechtigtes Interesse daran, Informationen über den Betreiber, seine Produkte und Services sowie seine Werbeaktionen bzw. Angeboten zuzustellen.
Weiterentwicklung des Spielangebots, Umfragen, Geschäftsanalysen, statistische Berechnungen

Die Verbesserung und Weiterentwicklung des Spielangebots sowie die Gewährleistung eines anwenderfreundlichen Spielerlebnisses machen die Verarbeitung erforderlich.

Insbesondere analysiert der Betreiber, wie das Spielangebot durch den Spieler genutzt wird, um sein Angebot dadurch zu verbessern und weiterzuentwickeln.

Berechtigtes Interesse an der Verbesserung und Weiterentwicklung der Geschäftstätigkeit des Betreibers, insbesondere seines Spielangebots, und an der Gewährleistung eines anwenderfreundlichen Spielerlebnisses.
Liste von Personen, die mit einem Spielverbot belegt sind

Die personenbezogenen Daten von Spielern, die um eine Spielsperre ersuchen bzw. die mit einer Spielsperre belegt wurden, werden in einem landesweiten Register hinterlegt.

Dieses Register muss darüber hinaus jedes Mal konsultiert werden, wenn der Spieler versucht, auf das Spielangebot zuzugreifen.

Einhaltung gesetzlicher Sorgfaltspflichten gemäß Art. 76 bis 82 BGS und Art. 87 bis 91 VGS
Einhaltung gesetzlicher Pflichten des Betreibers im Allgemeinen

Zur Einhaltung seiner gesetzlichen Pflichten (insbesondere aufgrund von Rechtsprechung und Entscheidung der Behörden), einschließlich den Gesetzen über die Gewährleistung der Sicherheit des Spielbetriebs oder dessen Transparenz, über den Schutz vor Spielsucht, über Kriminialitätsprävention, über die Bekämpfung der Geldwäscherei und der Terrorismusfinanzierung, muss der Betreiber Daten verarbeiten.

Einhaltung der ihm obliegenden gesetzlichen Pflichten durch den Betreiber.

 


4. Verarbeitung für andere Zwecke

Die personenbezogenen Daten werden grundsätzlich nur für jene Zwecke verarbeitet, für die sie erhoben wurden. Gleichwohl kann die Verarbeitung auch für andere Zwecke erfolgen, sofern dies von Gesetzes wegen erforderlich ist oder sofern Gründe vorliegen, die mit den ursprünglichen Zwecken vereinbar sind.

 


5. Dauer der Datenspeicherung

Die Dauer der Datenspeicherung durch den Betreiber ist auf die für die jeweils angegebenen Zwecke erforderliche Dauer beschränkt. Entsprechend der ihm diesbezüglich obliegenden gesetzlichen Pflichten sowie erforderlichenfalls zur Gewährleistung der Geschäftskontinuität für den Fall, dass der Spieler später zum Betreiber zurückkehrt, speichert der Betreiber die personenbezogenen Daten grundsätzlich für einen Zeitraum von bis zu sechs (6) Jahren nach Beendigung des Vertragsverhältnisses. Nach Ablauf dieser Frist löscht bzw. anonymisiert der Betreiber die Daten, sodass sie nicht mehr mit dem Spieler als Person in Verbindung gebracht werden können. Die Anonymisierung der Daten kann auch vor Ablauf besagter sechs (6) Jahre erfolgen, wenn das Vertragsverhältnis beendet wurde und vom Betreiber infolge gesetzlicher Pflichten nicht verlangt wird, die Daten länger aufzubewahren.

Die personenbezogenen Daten können für einen Zeitraum von weniger als sechs (6) Jahren nach Beendigung des Vertragsverhältnisses gespeichert werden, wenn der Zweck ihrer Verarbeitung oder die damit verbundenen gesetzlichen Pflichten dies zulassen. Beispielsweise werden personenbezogene Daten, die im Rahmen der Teilnahme des Spielers an Veranstaltungen, Werbeaktionen, Promotionen, Wettbewerben oder Turnieren, einschließlich Reisen und Preisverleihungen, erhoben wurden, so lange gespeichert, bis die entsprechenden Veranstaltungen sowie die damit verbundenen Nachbereitungen abgeschlossen sind.

Im Gegensatz dazu müssen andere personenbezogene Daten, beispielsweise bestimmte Daten hinsichtlich einer (freiwilligen oder auferlegten) Spielsperre oder der Bekämpfung der Geldwäscherei und der Terrorismusfinanzierung (Art. 21 GwV-ESBK), für einen Zeitraum von mehr als fünf (5) Jahren nach Beendigung des Vertragsverhältnisses gespeichert werden. Zu diesen Daten gehören:

  • Liste aller identifizierten Spieler
  • Kopien der Identitätsnachweise
  • Dokumente bezüglich registrierter Transaktionen
  • Erklärungen der Spieler zu wirtschaftlich Berechtigten
  • Dokumente mit Anmerkungen zu den Ergebnissen besonderer Abklärungen
  • Dokumente mit Anmerkungen zur Risikoeinstufung sowie zu den Ergebnissen der Anwendung von Risikomerkmalen

Die längere Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich zu dem Zweck, der eine Verlängerung der Verarbeitung rechtfertigt.

Für den Fall, dass ein Gerichtsverfahren anhängig ist, können die personenbezogenen Daten vom Betreiber auch für einen Zeitraum von mehr als sechs (6) Jahren nach Beendigung des Vertragsverhältnisses verarbeitet werden.

Für Dokumente, die mit einem Verdacht auf Geldwäscherei in Bezug stehen, gilt eine Aufbewahrungsfrist von fünf (5) Jahren ab Datum einer entsprechenden Mitteilung; die Daten werden unmittelbar nach Ablauf dieser Frist vernichtet.

Aufgezeichnete Gespräche zwischen dem Betreiber und dem Kunden werden 90 Tage lang gespeichert. Für den Fall, dass der Spieler keine Informationen zu Marketingaktionen des Betreibers erhalten möchte oder seine diesbezügliche Einwilligung zurückzieht, stellt der Betreiber die Verarbeitung, der zu diesem speziellen Zweck erhobenen personenbezogenen Daten, ein.

 


6. Automatisierte Entscheidungen für einzelne Spieler

Der Betreiber trifft automatisierte Entscheidungen, insbesondere in Bezug auf die Öffnung des Spielangebots für Spieler, auf Basis der Überprüfung eines Teils der personenbezogenen Daten.

Um problematischem Spielverhalten vorzubeugen, Spieler auf ihr Spielverhalten aufmerksam zu machen und Spielprobleme zu erkennen, kann der Betreiber ebenfalls automatisierte Entscheidungen treffen. Dazu gehören unter anderem auch Spielsperren oder die Unterbindung von Transaktionen im Spielerkonto. 

Der Betreiber kann auch dann eine Kundenbeziehung beenden bzw. ein Spielerkonto sperren, wenn ein Spieler inaktiv ist oder wenn eine signifikante Wahrscheinlichkeit besteht, dass der Spieler das Spielangebot nicht nutzen wird.

 


7. Weitergabe und Übermittlung personenbezogener Daten

7.1 Weitergabe personenbezogener Daten

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt vertraulich. Die Weitergabe dieser Daten erfolgt nur in Übereinstimmung mit der vorliegenden Datenschutzerklärung an Personen, die zur Verarbeitung personenbezogener Daten berechtigt sind und die sich zur Wahrung der Vertraulichkeit verpflichtet haben bzw. die einer gesetzlichen Verpflichtung zur Vertraulichkeit unterliegen. Abgesehen davon gibt der Betreiber personenbezogene Daten nur mit Einverständnis des Spielers an Dritte weiter.

Darüber hinaus kann der Betreiber zur Weitergabe personenbezogener Daten aufgrund rechtlicher oder regulatorischer Anforderungen verpflichtet sein. Dies gilt insbesondere dann, wenn der Verdacht besteht, dass eine Straftat begangen wurde.

7.2 Auftragsdatenverarbeiter

Der Betreiber arbeitet mit den nachstehend aufgeführten «Auftragsdatenverarbeitern» zusammen. Dabei handelt es sich um Unternehmen, die im Auftrag des Betreibers und in Übereinstimmung mit dessen Anweisungen personenbezogene Daten für die Bereitstellung von Teilen des Spielangebots verarbeiten.

  • Spielanbieter
  • IT-Unternehmen, die IT-Lösungen für den Betrieb, den technischen Support und den Kundenservice sowie für die Wartung des Spielangebots und andere Aktivitäten des Betreibers, anbieten
  • Unternehmen, die Zahlungslösungen anbieten, z. B. Banken, Acquirer und andere Anbieter von Zahlungsdienstleistungen
  • Unternehmen, die Services zur Erkennung und Bekämpfung von Betrug, strafbaren Handlungen und/oder sonstigen rechtswidrigen Verhaltensweisen anbieten

Marketing-Unternehmen, darunter Kommunikations- und Werbeagenturen sowie verbundene Unternehmen

Die Weitergabe personenbezogener Daten an Auftragsdatenverarbeiter erfolgt allein zu den Zwecken, zu denen die betreffenden Daten durch den Betreiber erhoben wurden, beispielsweise um seinen vertraglichen Pflichten nachzukommen.

Der Betreiber verpflichtet sich zu überprüfen und sicherzustellen, insbesondere durch schriftliche Vereinbarungen, die das Vertragsverhältnis zwischen dem Betreiber und dem Auftragsdatenverarbeiter regeln, dass jeder Auftragsdatenverarbeiter die Sicherheit, den Schutz und die Vertraulichkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten ausreichend gewährleistet. Die entsprechenden Vereinbarungen, denen Auftragsdatenverarbeiter unterliegen, müssen mindestens gleichwertig mit den Bestimmungen des schweizerischen Datenschutzgesetzes sein.

7.3 Weitergabe innerhalb der Unternehmensgruppe des Betreibers

Aus Gründen des Datenmanagements und aus Gründen, die mit dem Spielangebot in Verbindung stehen, können personenbezogene Daten zu den in der vorliegenden Datenschutzerklärung aufgeführten Zwecken an die Muttergesellschaft sowie an Schwester- und Tochtergesellschaften des Betreibers weitergegeben werden.

7.4 Sonstige Unternehmen (unabhängige Verantwortliche)

Der Betreiber kann personenbezogene Daten an andere Unternehmen weitergeben, mit denen der Betreiber zusammenarbeitet, bei denen es sich jedoch nicht um Auftragsdatenverarbeiter handelt. Diese Unternehmen entscheiden als unabhängige Verantwortliche demnach eigenständig, wie die personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Eine solche Weitergabe erfolgt an die nachstehend aufgeführten unabhängigen Verantwortlichen:

Unternehmen, die Zahlungslösungen anbieten, z. B. Banken, Acquirer und andere Anbieter von Zahlungsdienstleistungen; Unternehmen, die Reservierungs- und Buchungsleistungen für Reisen, Fluggesellschaften, Hotels usw. anbieten; Unternehmen, die Preise an Spieler für deren Teilnahme an Veranstaltungen oder Events des Betreibers vergeben; bestimmte Spielanbieter, die Spiele für die Spielplattform bereitstellen.

Der Betreiber gibt anonymisierte Daten an Forschungsinstitute weiter, um einen Beitrag zur Forschung im Bereich Suchtprävention zu leisten.

Für den Fall, dass personenbezogene Daten an ein Unternehmen weitergegeben werden, das diese Daten unabhängig vom Betreiber verarbeitet, gelten die Datenschutzerklärung und Hinweise zur Verarbeitung personenbezogener Daten des jeweiligen Unternehmens. Weitere Informationen zu den Unternehmen, die personenbezogene Daten unabhängig vom Betreiber verarbeiten, erhält der Spieler beim Betreiber.

7.5 Übermittlung personenbezogener Daten

Der Datenschutz hat für den Betreiber oberste Priorität. Die Datenverarbeitung findet vornehmlich in der Schweiz, in der Europäischen Union (EU) und im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) statt. Für die Datenverarbeitung werden hauptsächlich ein Rechenzentrum in der Schweiz und ein Rechenzentrum in der EU genutzt. Für den Fall, dass die personenbezogenen Daten in Gebiete außerhalb der Schweiz bzw. außerhalb von EU/EWR übermittelt werden müssen, beispielsweise für die Weitergabe personenbezogener Daten an einen Auftragsdatenverarbeiter, der personenbezogene Daten selbst oder mittels eines Unterauftragnehmers außerhalb der Schweiz oder außerhalb von EU/EWR speichert oder Niederlassungen außerhalb der Schweiz oder außerhalb von EU/EWR besitzt, wird der Betreiber angemessene und notwendige rechtliche, technische und organisatorische Massnahmen treffen, um zu gewährleisten, dass das Schutzniveau dem in der Schweiz garantierten Schutzniveau entspricht. Für den Fall, dass personenbezogene Daten in Gebiete ausserhalb der Schweiz übermittelt werden, wird das Schutzniveau durch die vom Eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten herausgegebene Staatenliste gewährleistet, die Länder enthält, deren Gesetzgebung einen angemessenen Datenschutz sicherstellt, oder dadurch, dass das betreffende Unternehmen via «Swiss-US Privacy Shield»-Abkommen mit der Schweiz verbunden ist. 

Weitere angemessene Schutzmaßnahmen sind genehmigte Verhaltensregeln im Bestimmungsland sowie die Anwendung unternehmensinterner, verbindlicher Vorschriften.

 


8. Rechte

8.1 Auskunftsrecht

Der Spieler kann jederzeit Auskunft über die ihn betreffenden, vom Betreiber verarbeiteten, personenbezogenen Daten verlangen, soweit alle nachfolgenden Bedingungen erfüllt sind: a) es werden weder die Rechte noch die Freiheiten von Dritten beeinträchtigt, b) die Auskunft über die personenbezogenen Daten ist durch keine gesetzliche Bestimmung (beispielsweise Gesetz über die Bekämpfung der Geldwäscherei und der Terrorismusfinanzierung) untersagt, c) durch die Weitergabe der personenbezogenen Daten wird weder eine Strafuntersuchung noch ein anderes Untersuchungsverfahren in Frage gestellt.

Im Falle eines Ersuchens um Auskunft über personenbezogene Daten, müssen unter Umständen weitere Informationen vom Spieler angefordert werden, um eine effektive Bearbeitung der Anfrage und die Weitergabe der Daten an die richtige Person gewährleisten zu können.

8.2 Recht auf Berichtigung und Ergänzung

Je nach Zweck der Verarbeitung, können personenbezogene Daten vom Spieler berichtigt bzw. ergänzt werden. Dazu kann der Spieler den Kundenservice des Betreibers kontaktieren.

8.3 Recht auf Vergessenwerden

Der Spieler kann die Löschung oder Anonymisierung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten verlangen, wenn sich beispielsweise aus dem Zweck ihrer ursprünglichen Erhebung keine Pflicht zur Aufbewahrung ergibt.

Für den Fall, dass die Verarbeitung durch den Betreiber in Übereinstimmung mit den ihm obliegenden gesetzlichen Pflichten (z. B. Gesetz über Geldspiele, Gesetz über die Bekämpfung der Geldwäscherei und der Terrorismusfinanzierung) erfolgt, kann ein solches Ersuchen auf Löschung bzw. Anonymisierung abgelehnt werden. Die Löschung bzw. Anonymisierung personenbezogener Daten kann auch abgelehnt werden, wenn der Betreiber seine Rechtsansprüche ausüben, geltend machen oder verteidigen möchte, oder wenn der Betreiber ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der Daten hat.

8.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Der Spieler kann in bestimmten Fällen eine Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten verlangen und zwar insbesondere dann, wenn die Richtigkeit der personenbezogenen Daten vom Spieler bestritten wird, wenn ihre Verarbeitung unrechtmäßig ist oder wenn die betroffene Person die Löschung der Daten ablehnt und stattdessen eine Einschränkung ihrer Nutzung verlangt.

Der Betreiber kann personenbezogene Daten für die Dauer, der vom Spieler verlangten eingeschränkten Verarbeitung, weiterhin speichern und verarbeiten, falls dies unerlässlich ist, damit der Betreiber Rechtsansprüche ausüben, geltend machen oder verteidigen bzw. die Rechtsansprüche anderer natürlicher oder juristischer Personen schützen kann, oder wenn es das öffentliche Interesse erfordert. In solchen Fällen kann die Verarbeitung dieser Daten auch gegen den Willen des Spielers erfolgen.

8.5 Widerspruchsrecht

Sofern der Betreiber kein gegenteiliges und berechtigtes Interesse vorweisen kann, ist der Spieler berechtigt, der Verarbeitung personenbezogener Daten, insbesondere zu Marketingzwecken, zu widersprechen.

Der Spieler kann über die Einstellungen in seinem Spielerkonto wählen, über welche Kommunikationskanäle der Betreiber ihm Werbemitteilungen zusenden kann. Falls der Spieler keine derartigen Mitteilungen mehr erhalten möchte, wird der Betreiber das Senden derartiger Mitteilungen sowie die Verarbeitung personenbezogener Daten zu diesem Zweck einstellen.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten kann jedoch fortgesetzt werden, wenn der Betreiber einen triftigen Grund geltend macht oder wenn die Interessen des Betreibers bis zur rechtlichen Klärung der Angelegenheit die Interessen des Spielers überwiegen. Widerspricht der Spieler jedoch einer solchen Verarbeitung, darf der Betreiber die personenbezogenen Daten nur zum Zweck der Ausübung, Geltendmachung oder Verteidigung eigener Rechtsansprüche verarbeiten.

8.6 Widerruf der Einwilligung

Beruht die Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Einwilligung des Spielers, so kann der Spieler diese Einwilligung jederzeit und kostenlos widerrufen, indem er sich an den Kundenservice des Betreibers wendet.

Der Widerruf der Einwilligung hat keine Auswirkungen auf die Rechtmässigkeit der zuvor erfolgten Verarbeitung.

 


9. Cookie-Richtlinie

Die vorliegende Cookie-Richtlinie legt dar, welche Cookies auf der Spielplattform verwendet werden, welche Cookies von Drittanbietern verwendet werden und wie sich die Cookies auf der Spielplattform deaktivieren lassen.

Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch einer Website vorübergehend oder dauerhaft gespeichert werden. Es werden fünf Arten von Cookies verwendet, darunter zwei Cookies von Drittanbietern:

  • Session-Cookies ermöglichen es dem Betreiber, Daten zu erheben und zu speichern, wenn ein Spieler die Spielplattform besucht. Session-Cookies werden vom Gerät des Spielers gelöscht, sobald dieser seinen Webbrowser schliesst. Diese Cookies sind häufig erforderlich, damit die Website ordentlich funktioniert, und sie werden verwendet, um das Nutzererlebnis zu verbessern.
  • Persistente Cookies ermöglichen es dem Betreiber, Daten (wie z. B. die gewählte Sprache) zu speichern und diese Daten beim nächsten Besuch des Spielers auf der Spielplattform wieder abzurufen.
  • Analyse-Cookies (Drittanbieter-Cookies) ermöglichen es dem Betreiber, die Anzahl der Besucher auf der Spielplattform zu ermitteln. Diese Cookies ermöglichen außerdem statistische Erhebungen im Hinblick auf die Nutzung der Services. Sie dienen dazu, die angebotenen Services zu verbessern. Diese Cookies werden ebenfalls zur Produktverbesserung, zur Messung von Marketingaktivitäten und zur Geschäftsentwicklung verwendet.
  • Google Analytics ermöglicht es dem Betreiber, eine Web-Analyse durchzuführen. Der Dienst Google Analytics von Google Inc. («Google») greift auf Cookies zurück, um eine Analyse der Nutzung der Website durch die Nutzer zu ermöglichen. Die von den Cookies erfassten Daten werden in der Regel an einen Server von Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übermittelt, wo sie anschließend gespeichert werden. Wenn jedoch die IP-Anonymisierung auf dieser Website aktiviert ist, wird die IP-Adresse des Nutzers zunächst von Google innerhalb der Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Die vollständige IP-Adresse wird nur in Ausnahmefällen an einen Server von Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übermittelt und erst dort gekürzt. Auf Wunsch des Website-Betreibers verwendet Google diese Informationen, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Berichte über die Website-Aktivität zu erstellen und um gegenüber dem Website-Betreiber weitere mit der Nutzung der Website und des Internets verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Die vom Browser im Rahmen von Google Analytics übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Über entsprechende Einstellungen der Browser-Software kann die Speicherung von Cookies verhindert werden.
  • Werbe-Cookies (Drittanbieter-Cookies) ermöglichen es dem Betreiber, die Vorlieben von Spielern zu analysieren und Marketing-Inhalte an ihre Interessen anzupassen. Durch diese Cookies kann sich der Spieler über laufende Kampagnen oder aktuelle Angebote durch Bannerwerbung auf Partnerseiten informieren. Diese Cookies werden ebenfalls verwendet, um Werbung auf anderen Websites gezielt zu steuern und zu messen.

Die Deaktivierung von Cookies kann Auswirkungen auf das Nutzererlebnis haben. Beispielsweise können in bestimmten Bereichen der Spielplattform Funktionen und Spiele beeinträchtigt sein.

Auf dem Gerät des Spielers installierte Cookies können über die Einstellungen des Webbrowsers jederzeit zugelassen, blockiert oder gelöscht werden. Alle Webbrowser zeigen Informationen über Cookies an, sodass der Spieler die installierten Cookies sehen kann.

Änderungen an den Cookie-Einstellungen eines Browsers können sich auf alle besuchten Websites auswirken, nicht nur auf die Spielplattform, es sei denn, Cookies werden einzeln deaktiviert oder gelöscht.

Die Website unterstützt derzeit keine «Nicht-Verfolgen-Funktion» des Browsers.

Wenn ein Spieler die Spielplattform weiterhin besucht und/oder die Spiele weiterhin nutzt, ohne die Cookie-Einstellungen zu ändern, wird davon ausgegangen, dass der Spieler die Verwendung von Cookies auf der Spielplattform akzeptiert.

 


10. Sicherheit

Der Betreiber ergreift geeignete Maßnahmen, um die personenbezogenen Daten vor unbefugtem Zugriff, unrechtmäßiger bzw. unbefugter Verarbeitung sowie vor Diebstahl, Löschung, Änderung, Offenlegung und Übermittlung zu schützen. Zu diesen Maßnahmen gehören insbesondere (a) größtmögliche Begrenzung des Personenkreises, der zum Zugriff auf personenbezogene Daten berechtigt ist, (b) Begrenzung der Änderungsmöglichkeiten autorisierter Personen und (c) technische Barrieren gegen Verstöße, einschließlich Verschlüsselung während der Übermittlung und Speicherung, Firewalls, strenge Passwort-Anforderungen und Alarmfunktionen mit Benachrichtigung bei versuchten Verstößen.

Die Daten werden soweit wie möglich anonymisiert, um die Privatsphäre der Spieler bestmöglich zu schützen.

SOZIALE NETZWERKE
SPIELEN SIE VERANTWORTUNGSVOLL