Pasino spinner
Casino du Lac Meyrin
DE
Blog

Baccarat online spielen: Ein ausführlicher Guide



Baccarat oder auch “Baccara” ist vor allem in Asien beliebt und erfreut sich mittlerweile auch hierzulande immer grösserer Beliebtheit. Das Kartenspiel hat einzigartige Regeln und Prinzipien und lockt damit jeden Tag zahlreiche Spieler an, die versuchen gewaltige Gewinne zu erzielen. Möchten auch Sie dieses aufregende Spiel entdecken und Ihr Glück in unserem Schweizer Online Casino versuchen? Dann ist unser Guide der perfekte Begleiter für Ihre ersten Spiele!

ZUSAMMENFASSUNG

  1. Baccarat, ein besonders zugängliches und faszinierendes Spiel


  1. Wie ist der Spielverlauf von Baccarat?


  1. Welche Gewinne können Spieler erzielen?


  1. Online Baccarat Lexikon


  1. Unsere Tipps für Anfänger



  1. Baccarat, ein besonders zugängliches und faszinierendes Spiel

Baccarat erfreut sich jedes Jahr zunehmender Beliebtheit und ist für viele Glücksspiel-Fans im Internet ein absolutes Muss! Der Hintergrund des wachsenden Interesses ist simpel:

Zunächst einmal hat Baccarat besonders zugängliche Spielregeln. In der Tat reicht eine kurze Erklärung, um die Spielmechanismen dieses Kartenspiels zu verstehen. Und obwohl die Spielregeln relativ einfach sind, wird Baccarat niemals langweilig… Ganz im Gegenteil!

Jeden Tag bringt Baccarat zahlreiche Spieler zusammen, deren Entscheidungen während der Spiele zu attraktiven Gewinnen führen. Mit anderen Worten, auch wenn der Glücksfaktor beim Austeilen der Karten sicherlich wichtig ist, so sind auch die Spielentscheidungen, die Sie treffen, entscheidend, um satte Gewinne zu erspielen!

Eine einzigartige Spielmechanik

Im Gegensatz zu anderen Kartenspielen wie Poker oder Blackjack setzen Sie beim Baccarat nicht auf Ihren eigenen Sieg, sondern können entweder auf den des Croupiers oder eines anderen Spielers setzen. Dieses Spielprinzip mag auf den ersten Blick etwas komplex erscheinen, doch diese spezielle Baccarat-Regel ist einfacher, als es scheint!

Als Wettteilnehmer einer Partie spielen Sie gegen 2 Gegner:

  • den Croupier (auch “Haus” oder “Bank” genannt);
  • und den Spieler, der vor jedem Spielstart festgelegt wird.
  • Was ist das Hauptziel?

    Vergessen Sie die komplizierten Regeln von Poker und Co. Baccarat kommt mit einem ebenso einfachen wie faszinierenden Spielprinzip daher: Sie müssen lediglich den Wert von 2 Karten oder mehr zusammenzählen, um 9 Punkten so nahe wie möglich zu kommen. Als Spieler können Sie entweder auf den Sieg des Croupiers, des anderen Spielers oder sogar auf einen Unentschieden setzen. Kurz gesagt, egal wie gut Sie sich mit Online Glücksspielen auskennen, Ihre ersten Baccarat-Spiele werden Ihnen bestimmt nicht schwer fallen!

    Wie werden die Punkte zusammengezählt?

    Die Punkte werden entsprechend dem Wert der ausgegebenen Karten zusammengezählt. Seien Sie versichert, bei Baccarat gibt es keine komplizierten Kartenkombinationen. In der folgenden Tabelle können Sie den Wert der Karten einfach nachschlagen.

    Ass

    1 Punkt wert

    10 - Bube - Dame - König

    Werden nicht gezählt (keinen Wert).

    2 - 3 - 4 - 5 - 6 -7 - 8 - 9

    Nach Augenmass

    Wird die Farbe der Karten berücksichtigt?

    Baccarat bietet ein einfaches Spielsystem. Es überrascht also nicht, dass die Farbe der Karten beim Zusammenzählen der Punktzahl nicht berücksichtigt wird. Also egal, ob es sich bei den Karten um ein Herz, Kreuz, Pik oder Karo handelt, der Spielablauf wird davon nicht beeinflusst.

    Was passiert, wenn ein Ergebnis größer als 10 Punkte ist?

    In bestimmten Situationen können die Karten, die an die Bank oder den Spieler ausgegeben werden, 10 Punkte überschreiten. Hier ein konkretes Beispiel:

    1. Der Spieler oder Croupier bekommt 2 Karten: eine 8 und eine 5.
    2. Die logische Summe dieser Karten ergibt 13 Punkte.
    3. Die Ziffer in der Zehnerreihe wird in diesem Fall nicht berücksichtigt, sodass das Endergebnis 3 Punkte beträgt.

    Offensichtlich gilt diese Spielregel für jedes Resultat, das 10 Punkte überschreitet.

    In welchen Fällen werden neue Karten verteilt?

    Abhängig vom erzielten Ergebnis kann die Bank oder der Spieler eine neue Karte beantragen. So können die Teilnehmer versuchen, der idealen Punktzahl von 9 Punkten näher zu kommen. Natürlich mit dem Risiko, 10 Punkte zu überschreiten und so das Spiel mit einem schlechteren Ergebnis zu beenden. Das Prinzip ist einfach: Eine neue Karte zu beantragen oder nicht, kann das Ergebnis einer Partie oft entscheidend beeinträchtigen.

    Der Spieler und die Bank können jedoch keine neuen Karten anfordern, wenn:

  • der Spieler ein Ergebnis von mehr als 5 Punkten erhält;
  • die Bank ein Ergebnis von mehr als 7 Punkten erhält.
    1. Wie ist der Spielverlauf beim Baccarat?

    Etappe: Der Spieler wird ausgewählt

    Vor jedem Baccarat-Spiel entscheidet die Bank ihren Einsatz. Die Teilnehmer können dann entscheiden, entweder den gesamten Betrag vom Croupier zu setzen oder nur einen Teil, je nachdem auf wessen Sieg sie wetten. Der Spieler, der den größten Betrag bestätigt hat, wird als Spieler oder „Ponte” des Spiels bestimmt.

    Etappe: Verteilung der Karten

    Die Verteilung der Karten erfolgt nachdem der Ponte ausgewählt worden ist. Dieser Schritt passiert schnell und folgt einer genauen Reihenfolge beim Austeilen der Karten:

    1. Die erste Karte wird dem Spieler ausgeteilt;
    2. die zweite wird der Bank ausgeteilt;
    3. die dritte wiederum dem Spieler;
    4. zum Schluss wird die letzte Karte der Bank ausgeteilt.

    1. Etappe: mögliche Neuausteilung

    Abhängig vom Ergebnis der Hand des Croupiers und des Spielers und deren angewandten Spielstrategien kann eine dritte Karte austeilt werden.

    Letzte Etappe: Der Gewinner wird ausgewählt

    Schliesslich werden die Ergebnisse vom Croupier gezählt und der Gewinner des Spiels wird bestätigt. Die Gewinne werden automatisch an die Teilnehmer verteilt, deren Wetten gewonnen haben.

    1. Welche Gewinne können Spieler erzielen?



    Der Wert der Gewinne, die im Falle eines Sieges beim Baccarat erzielt werden können, hängen von den Einsätzen und Wetten ab. In der folgenden Tabelle finden Sie alle Informationen zu diesem Thema.

    Wette auf die Hand des Spielers

    Der Teilnehmer gewinnt das Doppelte seines ursprünglichen Einsatzes (1 zu 1).

    Wette auf die Hand der Bank

    Der Teilnehmer gewinnt 195 % seines ursprünglichen Einsatzes (Die Bank erhebt eine Kommission von 5 %).

    Wette auf ein Unentschieden

    Der Teilnehmer gewinnt 800 % seines ursprünglichen Einsatzes (8 zu 1).


    Um mehr über die Auszahlungen und Gewinnchancen von Baccarat zu erfahren, besuchen Sie bitte unseren Bereich „Baccara Regeln'' (zugänglich über den FAQ Bereich).

    Ist es möglich, Baccarat in einer Demoversion zu spielen?

    Einige unserer Spiele werden tatsächlich in einer Demoversion angeboten, damit sich die Spieler schrittweise mit den verschiedenen Spielmechanismen und Prinzipien vertraut machen können. Baccarat ist jedoch ein Live Spiel, für das keine Demoversionen zur Verfügung steht. In Live Spielen ist es notwendig, dass mehrere Teilnehmer gleichzeitig zusammen spielen, um den Ponte jedes Spiels zu bestimmen.

    Gibt es verschiedene Varianten von Baccarat?

    Bei PASINO.ch können Sie verschiedene Varianten von Baccarat finden wie zum Beispiel Speed Baccarat oder Baccarat Controlled Squeeze. Diese Varianten zeichnen sich durch spezielle Spielprinzipien aus, wie das Fehlen von Kommissionen oder sogar freiwillig „beschleunigte” Spiele.

    1. Baccarat-Lexikon

    Banco

    Begriff, der von dem Teilnehmer ausgesprochen wird, der zu Beginn des Spiels den höchsten Einsatz getätigt hat.

    Punto

    Begriff für die Wetten, die auf den Spieler gesetzt wurden.

    Bildkarten

    Begriff für die Karten Bube, Dame und König.

    Coup

    Eine Partie Baccarat

    La Grande (Naturelle)

    Eine Hand aus 2 Karten und 9 Punkten.

    La petite (Naturelle)

    Eine Hand aus zwei Karten mit 8 Punkten.

    Commission (Kommission)

    Eine Kommission oder Zinsen zu 5 % auf Wetten, die auf die Bank gesetzt werden.

    Sabot (Kartenschlitten)

    Bezeichnet den Kartenstapel, der vom Croupier aufbewahrt und während des Spiels verwendet wird.

    1. Unsere Tipps für Anfänger

    Vermeiden Sie alternative Varianten in Ihren ersten Spielen

    Auch wenn einige Spielvarianten besonders aufregend sind, empfehlen wir Ihnen, mit dem sogenannten „klassischen” Live Baccarat zu beginnen. So können Sie sich sicher und schrittweise mit den Grundlagen dieses Kartenspiels vertraut machen.

    Tätigen Sie niedrige Einsätze

    Unabhängig wie hoch Ihre erste Einzahlung war, wir können Ihnen nur raten, die Höhe Ihrer ersten Einsätze gering zu halten. Andernfalls könnten einige Niederlagen in Baccarat eine negative Spielerfahrung mit sich bringen.

    Analysieren Sie das Verhalten anderer Teilnehmer

    Wenn Sie live spielen, können Sie mit anderen Teilnehmern interagieren und deren Spielverhalten analysieren. Zögern Sie also nicht, jeden Schritt und jedes Detail während einer Partie genau zu beobachten, um so Ihre Strategie zu verbessern!

    Verwalten Sie Ihre Ausgaben und Einnahmen verantwortungsvoll

    PASINO.ch legt großen Wert auf verantwortungsvolles Spielen, um jedem Spieler ein optimales Spielerlebnis zu garantieren. Egal, ob es sich um Geldeinzahlungen oder um Gewinne handelt, Sie sollten sich genaue Grenzen setzen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Spielverhalten Ihr Wohlbefinden beeinträchtigt, wenden Sie sich bitte an den Kundendienst von PASINO.ch.

    Heute im Programm

    Tägliche Herausforderungen und Aktionen

    Offene Aktionen

    Unsere sozialen Netzwerke:

    Mehr Nachrichten

    SOZIALE NETZWERKE
    SPIELEN SIE VERANTWORTUNGSVOLL